In der Essener Lichtburg wurden am 13.11.2019 neue Stipendiatinnen und Stipendiaten in das Schülerstipendienprogramm RuhrTalente aufgenommen und bestehende Stipendien verlängert. Auch zwei Schüler des Emschertal-Berufskollegs waren mit dabei.

RuhrTalente ist ein von der Westfälischen Hochschule und der RAG-Stiftung entwickeltes Schülerstipendienprogramm für Schüler*innen aus dem Ruhrgebiet, das am NRW-Zentrum für Talentförderung der Westfälischen Hochschule umgesetzt wird.

Das Programm fördert besonders engagierte Schülerinnen und Schüler aus weniger privilegierten Familien, die sich durch gute schulische und außerschulische Leistungen, gesellschaftliches Engagement sowie ein hohes Maß an Motivation und Zielstrebigkeit auszeichnen. Die Förderung umfasst Seminare, Sprachreisen, Workshops, persönliche Beratung und finanzielle Unterstützung bis zum Beginn einer Berufsausbildung oder eines Studiums. Unterstützt wird das Stipendienprogramm durch zahlreiche Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen.

Gavin Berendes und Emre Toprakdelen sind Schüler des Emschertal-Berufskollegs und wurden vom damaligen Talentscout der Schule Cahit Bakir gesichtet, der ihnen bereits vor einem Jahr das Programm „Studieren probieren“ nahelegte. Dies war der Türöffner für den Kontakt zwischen der Westfälischen Hochschule und den Schülern. Gavin Berendes wurde bereits voriges Jahr RuhrTalent und konnte u.a. dadurch schon in den letzten Sommerferien zwei Wochen in Liverpool bei einer Gastfamilie verbringen und dort eine Sprachschule besuchen.  „Das war bislang das absolute Highlight der Angebote“, betont er. Auf Emre Toprakdelen kommen diese Angebote ab sofort auch zu. Es gibt eine sog. „Freitagsmail“, in der Workshops oder Seminare zu unterschiedlichsten Themen angeboten werden. Ich freue mich schon auf ein Angebot in Richtung Robotik“, erklärt Emre Toprakdelen.

Feierliche Übergabe der Stipendienurkunden durch das NRW-Schulministerium, die RAG-Stiftung und die Westfälische Hochschule

Ihre Stipendienurkunden erhielten die RuhrTalente aus den Händen von Staatssekretär Mathias Richter, Ministerium für Schule und Bildung, Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstands der RAG-Stiftung sowie Professor Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule.

Bärbel Bergerhoff-Wodopia betonte: „Jede einzelne Stipendiatin und jeder Stipendiat kann stolz auf sich sein. Wir als RAG-Stiftung sind überzeugt davon, dass unsere Förderung bei den Jugendlichen mehr als gut angelegt ist. Wir bekommen weit mehr von ihnen zurück, als wir geben – sie gestalten die Zukunft unserer Region.“ (…)

Staatssekretär Mathias Richter lobte das Engagement aller Beteiligten und machte deutlich, dass die Landesregierung und die Initiatoren der RuhrTalente ein gemeinsames Ziel verfolgen: „Wir wollen, dass an unseren Schulen jedes Talent entdeckt und gefördert wird.“ (…)

Am Emschertal-Berufskolleg sind nun zumindest zwei Talente als solche auch offiziell benannt worden. Es sollte für alle Schülerinnen und Schüler eine Motivation sein sich in der Schule und auch in der Gesellschaft zu engagieren.

Herzlichen Glückwunsch an Gavin Berendes und Emre Toprakdelen!

Quelle: Pressemitteilung des Projektkoordinators RuhrTalente, NRW-Zentrum für Talentförderung