• anmelde_01.jpg
  • anmelde_02.jpg
  • anmelde_03.jpg
  • BF-MT.jpg

Perspektivwerkstatt Politische Teilhabe und Partizipation

„So wirken wir mit und mischen uns ein – Gestaltungsmöglichkeiten in Herne“

Was bewegt Schülerinnen und Schüler? Was möchten sie bewegen? Was brauchen sie dazu? Darüber diskutierte Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen, bei einer Perspektivwerkstatt mit 30 Herner Schülerinnen und Schülern von Grund- und Gesamtschulen sowie Berufskollegs.

„So wirken wir mit und mischen uns ein – Gestaltungsmöglichkeiten in Herne. Perspektivwerkstatt Politische Teilhabe und Partizipation“ – unter diesem Motto erzählten die Kinder und Jugendlichen am 30. Juni 2016 im Stadtteilzentrum Pluto in geschützter Atmosphäre sehr offen von ihren Erfahrungen und Gedanken.

„Ich suche immer wieder gerne das Gespräch mit Kindern und Jugendlichen und möchte sie ermutigen, sich einzumischen. Das Thema politische Teilhabe und Partizipation gerade junger Menschen ist mir so wichtig, weil es grundlegend für die Zukunft unseres friedlichen Zusammenlebens in einer vielfältigen, demokratischen Gesellschaft ist“, so Sylvia Löhrmann. „Werte wie Freiheit, Menschenrechte und Demokratie sind nicht selbstverständlich. Wir alle müssen sie schützen und für sie einstehen.“

Auch die Herner Bildungsdezernentin Gudrun Thierhoff betonte die Bedeutung von politischer Teilhabe und Partizipation von Kindern und Jugendlichen: „Schülerinnen und Schüler sind wichtige Partner bei der Weiterentwicklung der Herner Bildungslandschaft. Auch deshalb haben wir begonnen, die Arbeit der Herner Schülervertretungenzu unterstützen".

In den drei Gesprächsrunden ergaben sich unterschiedliche Schwerpunkte:

Die Grundschüler der Schillerschule und Jürgens Hof engagieren sich als Streitschlichter oder Klassensprecher in ihren Schulen, im Schulparlament der Schillerschule oder im Kinder- und Jugendparlament der Stadt Herne. Sie setzen sich ein, weil es ihnen Spaß macht, sie gerne bei Problemen mithelfen und vor allem „weil man mitbestimmen darf“, so ein Schüler.

Die Jugendlichen der Gesamtschulen Mont-Cenis und Wanne-Eickel engagieren sich auch außerhalb von Schule und meist aufgrund persönlichen Bezugs, zum Beispiel lehren sie Deutsch in der Einrichtung, in der sie es selbst einmal gelernt haben, oder sie gestalten gemeinsam mit Flüchtlingen ihre Freizeit, weil sie noch wissen, wie es sich nach dem Ankommen in Deutschland anfühlte.

Eine Voraussetzung für Engagement sei eine fundierte Demokratiebildung, so die einhellige Meinung der Jugendlichen der Berufskollegs Mulvany und Emschertal. Man müsse zuerst auf eigenen Beinen stehen, erst dann könne man sich für andere engagieren. Man müsse wissen, „wie engagieren gehe, sich ernst genommen fühlen und sehen, dass es was bringe“, meinten die jungen Erwachsenen.

Ministerin Löhrmann zog ein positives Fazit: „Bestehende Gremien wie die Schülervertretungen und der Klassenrat werden gerne genutzt und von den Kindern und Jugendlichen als wichtig erachtet. Diese Möglichkeiten der Mitgestaltung bieten viel Potential. Immer da, wo sich Kinder und Jugendliche engagieren, findet Demokratie statt und hat Demokratie eine Zukunft.“

Hintergrund:

Die Veranstaltung Perspektivwerkstatt Politische Teilhabe und Partizipation

„So wirken wir mit und mischen uns ein – Gestaltungsmöglichkeiten in Herne“ war eine gemeinsame Veranstaltung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und des kommunalen Bildungsbüros der Stadt Herne. Die Schulministerin wird in weiteren Perspektivwerkstätten den Dialog mit Kindern und Jugendlichen zu schulpolitisch relevanten Themen in anderen Regionalen Bildungsnetzwerken Nordrhein-Westfalens fortführen.

 

Schulministerin Löhrmann im Gespräch mit Jugendlichen der Berufskollegs

 

 

Die Beteiligten der Perspektivwerkstatt

 

Fotos (Rechte: Frau Schulze-Buxloh)

 

Habt ihr schon mal einen Arbeitsunfall gehabt, weil ihr ein Arbeitsmittel (z.B. Hammer, Stichsäge oder Schere) falsch verwendet? Oder seid ihr mal in eine brenzlige Situation gekommen, in der es beinahe zu einem Unfall gekommen wäre? Das wollte die HBME2 von Auszubildenden am ebk wissen. Insgesamt wurden mehr als 230 Auszubildende befragt und deren Antworten ausgewertet und analysiert. Und die Ergebnisse überzeugten auch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV): Die HBME2 erhält den 2. Preis des Landes-Wettbewerbs.

„Wir haben versucht aus der Umfrage Erkenntnisse zu gewinnen, aus denen wir Tipps ableiten, um zukünftige Unfälle zu vermeiden“, beschreibt Projektschüler Ersan Örencik die Arbeit der Gruppe. Auch Klassenlehrer Eifler, der die Klasse zur Teilnahme ermuntert hat, zeigt sich beeindruckt, „Das Engagement der Gruppe hat noch mehr bewirkt: Durch die Umfrage wurde eine weitere Klasse zu einer Wettbewerbsteilnahme begeistert.“

Die Auszubildenden im ersten Lehrjahr der Anlagenmechaniker Sanitär Heizung, Klima der Klasse DUAM1 sammelten ihre eigenen Erfahrungen, analysierten die Unfälle und erarbeiteten Vorschläge zur Unfallvermeidung. Das war der DGUV noch einen Sonderpreis wert.

Präsentation der Ergebnisse der HBME2 am Tag der offenen Tür.

Hintergrund war der Wettbewerb „changes/chances@work“, ausgeschrieben vom deutsch-polnischen Jugendwerk. Es sollten Projekte entwickelt werden, die die berufliche Orientierung junger Menschen und ihre Situation auf dem Arbeitsmarkt widerspiegeln. Zusammen mit der Partnerschule

in Konin wurde im Bereich Informatik und Gestaltung eine App entwickelt, in der junge Menschen ein Bewerbungstraining auf spielerische Art und Weise durchführen können. Von mehr als 85 Projektideen wurden 18 ausgewählt und (in 2 Kategorien unterteilt) zum Finale nach Warschau eingeladen. Leider konnten nur 2 Protagonisten (Marina Grube und Alexander Brockerhoff) ausgelost werden, um die Reise in Begleitung von Frau Schulz und Frau Stöhr anzutreten.

Am frühen Morgen des 26.01.2016 startete die Reisegruppe Richtung Warschau, sodass am ersten Tag noch einige Stunden Zeit blieben, um erste Stadterkundungen zu unternehmen. Der Nachmittag und die beiden folgenden Tage waren für den Wettbewerb vorgesehen. Es begann mit dem ersten Kennenlernen unter den Jugendlichen und einem Wiedersehen unter ihren Betreuerinnen und Betreuern.   Vor der ersten intensiven Arbeitsphase war Zeit für ein Treffen mit Steffen Möller, dem aus Deutschland stammenden Schauspieler, Kabarettist und Autor, der in Polen eine hohe Popularität genießt, und dem Besuch des Kopernikusmuseums.

Am Mittwoch wurde es schließlich spannend. Zusammen mit dem Kooperationspartner mussten sich unsere Schüler auf die Präsentation vor der Jury vorbereiten. Für die kritischen Fragen teilten sich Alex, Jakub (aus Konin) und Marina den Vortrag auf und stellten den Verlauf der Begegnungen, die informationstechnische sowie die gestalterische Herangehensweise und deren Herausforderungen sehr professionell vor. Der Alltagsbezug für Jugendliche, innovative Elemente, die Nachhaltigkeit und die partnerschaftliche Aufteilung des Projektes wurden von den Juroren erfragt.

Dann mussten sich alle gedulden bis nach einer Begrüßung durch Frau Agata Duda, die Gattin des polnischen Präsidenten, in einer abendlichen Gala die Gewinner der beiden Kategorien „schulisch“ und „außerschulisch“ bekannt gegeben wurden. Der Ausklang des Abends mündete für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer gelungenen Party.

Der Dank gilt allen Beteiligten an diesem Projekt von der Idee bis zur Realisierung. Ein insgesamt toller Wettbewerb wurde durch die wunderbare Organisation des Aufenthaltes ergänzt. Es war für alle eine besondere Erfahrung am Finale des Wettbewerbs teilgenommen zu haben.

 

Auch in diesem Jahr ermöglichte die Manuel Neuer Kids Foundation eine Klassenfahrt zum Weissenhäuser Strand. Vom 23.11. bis 27.11. 2015. konnten Schülerinnen und Schüler der Klassen BFKI 11 (Kinderpflege), HBGT (Gestaltung) und BFHO (Holztechnik) im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand sportlichen Aktivitäten wie Bogenschießen, Klettern (Kletterpark), Fußball, Bowling oder Badminton nachgehen. Darüber hinaus bot das Badeparadies allen „Wasser-Ratten“ entspannende und vergnügliche Stunden.

Strandspaziergänge, ein Kurztrip nach Kiel und die Erkundung eines U-Bootes im Ostseebad Laboe komplettierten das Programm.

 

Die diesjährige Skiexkursion des EBKs nach Ahrntal im Südtirol war wiedermal ein voller Erfolg. Die im Vorfeld vorhandenen Sorgen wegen möglicherweise mangelhafter Schneeverhältnisse waren unberechtigt. Die 53 an der Fahrt teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erfreuten sich bester Bedingungen. Tolles Wetter, klasse Schnee, hervorragende technische Fortschritte und eine super Stimmung (nicht nur beim Apres Ski) sprechen ganz klar für eine gelungene Skiexkursion.

D. Twardoch 

 

Skifreizeit im Ahrtal

07-04-2018 Hits:124

Skifahrt 2018 - Ahrntal {youtube}We6DbQTGeuU{/youtube} {youtube}t27qISbbqlk{/youtube} ebk - Skifahrt Ahrntal/Südtirol 2016 Skifreizeit 2015 - Ahrntal Video {youtube}_GNowWnFiVQ{/youtube}

Read more

Radtour entlang der Lahn

07-04-2018 Hits:125

Jedes Jahr wird eine Klassenübergreifendedie Radtour entlang der Lahn angeboten. Weitere Infos und Bilder und die Anmeldeunterlagen findet man auf folgender Webside: EBK-Herne Radtour     {youtube}r5irUgQMIWI{/youtube}

Read more

Schüler des EBK „räumen“ beim Planspiel …

20-02-2018 Hits:704

Insgesamt 7 Teams aus den Informatikerklassen HBIT 2 und HBIT 3 nahmen an dem Planspiel 2017 teil. Ziel war es, durch den Kauf und Verkauf von Wertpapieren im Spielzeitraum September...

Read more

Puppen-Improvisationstheater

19-02-2018 Hits:674

In der Zeit von Dienstag, den 06. Februar bis Donnerstag, den 08. Februar 2018 fand am EBK Herne, Westring ein Puppen-Improvisationstheater statt. Die Berufpraktikant/innen des beruflichen Gymnasiums haben zu diesem Zweck...

Read more

Projekttage am EBK Herne Westring Berufl…

19-02-2018 Hits:653

Im Rahmen der Projekttage des EBK Herne, die vom 17. Januar bis 19. Januar 2018 stattfanden, haben die Klassen des beruflichen Gymnasiums - BGSO1 und BGSO2 - einen Vorlesevormittag für...

Read more

Skifahrt 2018 - Ahrntal

06-02-2018 Hits:959

Auch in diesem Jahr fand vom 18.01-26.01. unsere Skiexkursion nach St. Jakob ins Ahrntal statt. 40 Schülerinnen und Schüler und fünf Kolleginnen und Kollegen habe dieses Sport- Highlight am Emschertal-Berufskolleg...

Read more

Fußballturnier 2017

08-01-2018 Hits:1027

Am 18.12.17 fand das traditionelle Fußballturnier am EBK statt. Von den 21 angemeldeten Mannschaften ragten drei Mannschaften durch ihre sportliche Leistung hervor. (Siehe Bilder: 1. Platz HBME2, 2. Platz HBGE2c...

Read more

15. Martini Lauf in Herne

13-11-2017 Hits:1899

Der 15. Martini Lauf war für das Emschertal Berufskolleg wieder mal ein voller Erfolg. Trotz des schlechten Wetters traten 13 Schülerinnen und Schüler der Sportklasse an den Start des 3,2...

Read more

Fotoprojekt

08-10-2017 Hits:2462

Die im Schulflur des Westrings ausgestellten Bilder sind im Rahmen von Projekten der Fachschule für Sozialpädagogik entstanden. Realisiert wurde die Idee von Frau Palubitzki und Schülerinnen der Fachschule.   Zum einen...

Read more

Spielenachmittag für Flüchtlingskinder

18-09-2017 Hits:1688

Die FSSO2A des EBK hat am gestrigen Weltkindertag einen Spielenachmittag  als offenes Angebot in Kooperation mit den Herner Falken für Flüchtlingskinder gestaltet. Bereits zum dritten Mal hat der Spielenachmittag in...

Read more

Spielen im Mittelalter

18-09-2017 Hits:1666

Das Emschertal-Berufskolleg feiert den Weltkindertag Am heutigen Donnerstag, dem Weltkindertag, veranstalteten die Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik eine Spielaktion zum Thema: „Spielen im Mittelalter“. Kinder von sieben verschiedenen Kindergärten waren eingeladen...

Read more

Schülerinnen und Schüler des EBKs in Ko…

05-07-2017 Hits:1956

Anfang Juni 2017 waren zehn Schülerinnen und Schüler des EBKs zu Besuch in Konin, unserer Partnerstadt in Polen. Die deutsch-polnische Partnerschaft besteht bereits seit über 15 Jahren. Vor Ort erfreuten...

Read more

„Hochzeit unter Strom“ – Pädagogisches T…

27-06-2017 Hits:1903

Am Dienstag, den 20. Juni 2017 fand am Emschertal-Berufskolleg das Theaterstück „Hochzeit unter Strom“ statt, das von dem Puppentheater „Wilde Hummel“ aus Bochum in Zusammenarbeit mit dem „HalloDu-Theater“ entwickelt und...

Read more

Projekt Kultur und Schule - Neue Sitzban…

10-05-2017 Hits:2329

In der vergangenen Woche fand am Emschertal-Berufskolleg das Projekt Kultur und Schule statt, das in diesem Jahr das Ziel verfolgte, eine neue Sitzbank für das EBK zu errichten. Der Steinmetz...

Read more

Theaterstück des Emschertal-Berufskolleg…

10-05-2017 Hits:2140

Die Abschlussklasse der Berufsfachschule „Staatlich geprüfte(r) Kinderpfleger(in) stellte am Donnerstag, den 27.04.2016 das Ergebnis ihres Theaterprojektes vor. In verschiedenen Fächern erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Wochen intensiv...

Read more

Übergabe der Prüfungszeugnisse an neue G…

13-03-2017 Hits:2358

Übergabe der Prüfungszeugnisse an neue Gesellen bei der Kreishandwerkerschaft Herne. Foto + Artikel: http://www.kreishandwerkerschaft-herne.de/ehrungen-der-shk-innung.html  

Read more

Herne ist NRW-weit Spitze beim Talentsco…

13-03-2017 Hits:2920

Herne ist die erste Stadt in NRW, in der alle weiterführenden Schulen am Talentscouting teilnehmen. OB sieht Stadt als Chancenhochburg. Herne ist landesweit an der Spitze! Die Stadt ist die erste...

Read more

Das Emschertal-Berufskolleg öffnet seine…

13-02-2017 Hits:3279

Am vergangenen Samstag öffnete das Emschertal-Berufskolleg wieder seine Pforten für Jugendliche, Eltern und zahlreiche Gäste, die sich für die verschiedenen Bildungsgänge und Angebote der Schule interessieren.Auf dem Programm standen zahlreiche...

Read more