Herne ist die erste Stadt in NRW, in der alle weiterführenden Schulen am Talentscouting teilnehmen. OB sieht Stadt als Chancenhochburg.

Herne ist landesweit an der Spitze! Die Stadt ist die erste Kommune in Nordrhein-Westfalen, in der alle weiterführenden Schulen - Gymnasien, Berufskollegs und Gesamtschulen - mit dem Talentscouting kooperieren. Ziel dieses Scoutings ist es, jungen Menschen unabhängig von Einkommen, Bildungsstand oder Herkunft gleiche Bildungschancen zu eröffnen. NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze überreichte gestern den zehn beteiligten Schulen im Rathaus eine Plakette, die künftig an den Schulen auf das Talentscouting hinweist.

Noch immer entscheide die Herkunft viel zu sehr über die Zukunft, so Schulze. Diese Tatsache könne nicht zufriedenstellen. Deshalb habe die Landesregierung das Projekt auf ganz NRW ausgeweitet. Bis zum Jahr 2020 stellt das Wissenschaftsministerium 6,4 Millionen Euro zur Verfügung. Das sei gut angelegtes Geld, denn es sei ein Beitrag zu einer besseren Chancengleichheit. „Wir wollen die jungen Menschen auf ihrem Weg begleiten, dafür brauchen wir das persönliche Engagement der Talentscouts.“ Und mit Blick auf die Vorreiterrolle Hernes sagte Schulze: „Im Gegensatz zu den Regeln in der Wissenschaft ist kopieren in diesem Fall erlaubt.“

OB: Balsam auf die Herner Seele

Für Oberbürgermeister Frank Dudda war die Verleihung der Plaketten - und damit die Würdigung des Projekts - ein wenig „Balsam auf die Herner Seele“, stand die Stadt in den vergangenen Tagen doch wegen seiner angeblich unterdurchschnittlichen Entwicklung im Fokus der Öffentlichkeit. Man solle nicht so sehr in die Vergangenheit schauen, sondern in die Zukunft. Das Talentscouting sei ein Meilenstein in der Stadtentwicklung, die Auszeichnung der Schulen sieht er als kraftvolles Signal. „Herne soll eine Chancenhochburg werden!“ Das Heben von Talenten werde sich in Zukunft auszahlen.

Prof. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, an der das Projekt „erfunden“ wurde, betonte, dass beim Talentscouting nicht über Menschen geforscht, sondern mit Menschen gearbeitet werde. In Herne habe man die Chance gehabt, alles, was mit Talentförderung zu tun habe, zu bündeln - zum Beispiel durch die Ansiedlung des Talentkollegs. Er schlug einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit allen Beteiligten vor.

Haranni-Schulleiterin lobt das Projekt

Nicole Nowak, Schulleiterin des Haranni-Gymnasiums, lobte das Projekt unter anderem deshalb, weil es keine Hemmschwellen aufbaue. Die Jugendlichen würden an entscheidenden Stellen ihres Bildungsweges abgeholt, Ängste und Unsicherheit abgebaut. Nowak: „Es ist eine Erfolgsgeschichte, die sich fortschreiben lassen sollte.“

von Tobias Bolsmann, WAZ vom 02.03.2017

  

 

Übergabe der Prüfungszeugnisse an neue Gesellen bei der Kreishandwerkerschaft Herne.


Foto + Artikel: http://www.kreishandwerkerschaft-herne.de/ehrungen-der-shk-innung.html

 

Am vergangenen Samstag öffnete das Emschertal-Berufskolleg wieder seine Pforten für Jugendliche, Eltern und zahlreiche Gäste, die sich für die verschiedenen Bildungsgänge und Angebote der Schule interessieren.
Auf dem Programm standen zahlreiche Aktionen aus allen Bildungsgängen sowie Informationen und Beratungen durch eine Vielzahl an SchülerInnen und KollegInnen. In vielen Beiträgen und Beratungen konnte man sich über die verschiedenen Ausbildungsberufe sowie über unsere vielfältigen Möglichkeiten weiterführender Schulformen informieren. Die Hauptattraktionen für die ZuschauerInnen waren die ausgewählten Projekte aus den verschiedenen Fachbereichen des Emschertal- Berufskollegs, die SchülerInnen und LehrerInnen dem Publikum stolz präsentierten.
So wurden beispielsweise am Standort Westring die Wände des Beruskollegs, das seit Jahren den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ trägt, unter dem Motto „one people, one world“ von einer internationalen Klasse neu gestaltet. Auch am Standort Steinstraße kamen die Besucher auf ihre Kosten, indem sie beispielsweise ihrem Auto einen kostenlosen Check unterziehen konnten. Die Zufriedenheit der Besucher beim Tag der offenen Tür zeigte sich auch in einer Vielzahl von SchülerInnen, die sich bereits am Samstag für das kommende Schuljahr anmelden wollten.
Rückblickend können also sowohl das gesamte Team des Emschertal-Berufskollegs als auch alle Besucher sehr zufrieden mit diesem informativen und abwechslungsreichen Tag sein.

Inzwischen ist es zu einer kleinen Tradition des Emschertal-Berufskollegs geworden, dass die Klassen des Beruflichen Gymnasiums BGSO 2 und BGSO 3 die Eislaufhalle Gysenberg besuchen und ihre Fahrkünste auf dem Eis ausprobieren.

Ein Bericht der WAZ vom 02.12.2016 von Heidi Hagemann

Panflöten aus Glasflaschen und Trommeln aus Butterbrotpapier: In der Musikschule recyceln Schüler Müll. Berufskolleg rief das Projekt ins Leben.

Laute Töne klingen aus den Räumen der Städtischen Musikschule. Nichts Ungewöhnliches, mag man denken. Doch von wegen: Pia, Mina und Simon pusten in leere Glasflaschen und üben sich im Flöten. Sie bereiten sich auf ein außergewöhnliches Musik- und Bastelprojekt vor, es steht unter dem Motto „Instrumente aus Abfall“. Fünf angehende Erzieher vom Emschertal-Berufskolleg haben es ins Leben gerufen.

18 Kinder im Alter von sieben Jahren bauten in der Städtischen Musikschule aus Alltagsgegenständen und Abfallmaterialien teils ungewöhnliche Instrumente und Klangerzeuger.

Mit einer Trommel geht es los

Der Kurs dauerte sechs Wochen, diesmal stand der Bau einer Panflöte auf dem Programm. Deshalb pusteten die Kinder auch in leere Flaschen. An fünf Montagen bastelten die kleinen Teilnehmer mit den Erziehern innerhalb von je eineinhalb Stunden ein Instrument. Mit einer selbst gefertigten Trommel ging das Projekt vor einigen zwei Wochen los.

„Diese Trommeln sind aus einem stabilen Pappkern, dafür eignen sich zum Beispiel Teppichrohlinge sehr gut. Die Oberfläche ist aus Butterbrotpapier, welches über mehreren Schichten geklebt ist“, erklärte Christian Ribbe, Leiter der Musikschule.

Auch der Klöppel ist aus einem Naturprodukt, und zwar aus alten Korken. Besonders beim Kleistern hätten die Kinder ihren Spaß, ergänzt Ribbe. In einem zweiten Schritt wurden die Trommeln bunt bemalt. Am Ende des Kurses durften die Kinder die Musikinstrumente mit nach Hause nehmen. So auch eine kleine Walnussraspel, welche aus Buchenbundholz gefertigt wurde. Ein besonderer Spaß, da die Kinder die Nüsse zuvor aushöhlten und die Früchte aufessen durften.

Neuauflage des Projekts möglich

„Wir haben das Pflichtfach Projektarbeit. Dabei müssen wir uns einen Kooperationspartner suchen und dann einen praktischen Workshop durchführen“, erklärt Natasha Tamara Gerbracht. Die 20-Jährige lobte ihre Schützlinge, die Kinder seien sehr kreativ und mit Eifer bei der Sache. Und auch die Kleinen erzählen eifrig: „Heute malen wir die Trommeln an, darauf freu’ ich mich schon, es wird ganz bunt, ich habe mir zu Hause schon ganz viel überlegt und viele Walnüsse gegessen“, berichtet Mina aufgeregt. „Ich möchte am liebsten nur Flöten bauen, ich liebe Flöten“, wirft Pia ein.

Die Beteiligten sind mit dem Projekt sehr zufrieden. Sie denken darüber nach, etwas Ähnliches bald zu wiederholen.

Das ist kein Müll: In der Musikschule lernen Isra-Nur (li.), Nina-Sophie, Jamil und Phillip (r.), wie sie aus Abfall Flöten oder Trommeln bauen können.

Abschlussfeier 2019 - BF

13-07-2019 Hits:324

Allen Absolventen einen Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft. Hier die Fotos  ....... www.dropbox.com  

Read more

Buntes Schulfest am Standort Westring de…

11-07-2019 Hits:401

Das Emschertal-Berufskolleg der Stadt Herne konnte am Donnerstag (04. Juli 2019) ganztägig ein sonniges und frohes Sommerfest am Standort Westring feiern. Das im Vorfeld engagierte Dreierteam am Standort Westring des...

Read more

Abschlussfeier 2019 - FHR + AHR

01-07-2019 Hits:606

Allen Absolventen einen Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft. Hier die Fotos  ....... www.dropbox.com  

Read more

Besuch Westfälisches Landestheater …

27-06-2019 Hits:273

Die AVST von der Steinstr., die BF2 vom Westring und die BFGE 2A fuhren am 18.06.2019 gemeinsam zum Westfälischen Landestheater nach Castrop-Rauxel. Die Landeszentrale für politische Bildung NRW betreute die Planung...

Read more

Berufsfachschule Sozialwesen

02-06-2019 Hits:400

Sie möchten nach dem Hauptschulabschluss Klasse 10 berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit und ohne Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erwerben? Dann kann die Berufsfachschule...

Read more

Bundestagsabgeordneter im Dialog mit Sch…

21-05-2019 Hits:408

Am 20.05.2019 hatten Schülerinnen des Bildungsganges Informationtechnische Assistenten die Gelegenheit, mit dem Bundestagsabgeordneten Olaf in der Beek (FDP) aus Bochum zu sprechen. Herr in der Beek stellte seine Arbeit dar...

Read more

Surffahrt Elburg 2019

12-05-2019 Hits:681

Die erste Oktoberwoche der Schülerinnen und Schüler am EBK stand unter dem Zeichen Surfen am Veluwemeer in Holland. Vom 6. bis zum 10. Mai waren 20 Schülerinnen und Schüler der HBGE1c...

Read more

Tagesausflug des EBK nach Canterbury am …

08-05-2019 Hits:496

Erneut konnte das EBK einen gelungenen Ausflug nach Canterbury verbuchen. Die Stadt im südöstlichen Teil Englands war Ziel des Tagesausfluges, der durch zwei ruhige und unkomplizierte Nachtfahrten im Bus und anschließend...

Read more

Workshop zum Thema "Extremismus/Rad…

30-03-2019 Hits:1092

Am 28. Februar 2019 bekam die FOSO2B im Religionskurs von Herrn Miller am Westring Besuch von Experten, die zum Thema "Extremismus/Radikalismus" einen vielseitigen 90-minütigen Workshop durchführten. Die Gäste Piotr Suder...

Read more

EBK on tour 2019 in Ahrntal

14-03-2019 Hits:1193

Die Skifahrt des Emschertal Berufskollegs war erneut ein voller Erfolg. 51 Schülerinnen und Schüler sowie Betreuer haben sich wiedermal der großen Herausforderung gestellt die Tiroler Alpen auf Skiern und Snowboards...

Read more

Modernste Technik am Emschertal-Berufsko…

11-02-2019 Hits:1986

Modernste Technik am Emschertal-Berufskolleg im Raum für Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik am Standort Herne, Steinstraße 22 Das Schulmotto am Emschertal-Berufskolleg lautet: Gemeinsame Zukunft. Insbesondere für den technischen Zweig des Ebks...

Read more

Besuch bei der Hochschule für Gesundheit…

14-12-2018 Hits:1307

Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule des Fachbereichs Gesundheit / Soziales besuchten die Hochschule für Gesundheit in Bochum (HSG). Nach einer Vorstellung der Studiengänge durch die Zentrale Studienberatung erkundeten die...

Read more

Europäischer Gedanke durchzieht neue Asy…

11-12-2018 Hits:1225

35 Schülerinnen und Schüler des Emschertal Berufskollegs in Herne verhandelten in einem Planspiel die Neuregelung der europäischen Asyl - und Flüchtlingspolitik.   Artikel WAZ    

Read more

Modernes Klassenraumkonzept am EBK

03-12-2018 Hits:1412

In enger Kooperation mit dem Schulverwaltungsamt der Stadt Herne ist in den vergangenen Monaten am Standort Westring ein moderner Klassenraum entstanden. Dieses innovative Raumkonzept bietet sowohl den Schülerinnen und Schülern...

Read more

6. Martini Lauf

15-11-2018 Hits:1308

Der 16. Martini Lauf in Herne war für das Emschertal Berufskolleg erneut ein voller Erfolg. Trotz niedriger Temperaturen, traten 9 Schülerinnen und Schüler der Sportklasse an den Start des 3,2...

Read more

SV-Fahrt 2018

10-11-2018 Hits:1384

Die diesjährige SV-Fahrt vom 29.10.-31.10. nach Oer-Erkenschwick war ein voller Erfolg. Die Schülervertretung hat in diesen Tag die Zeit genutzt um produktiv an Projekten für das Schuljahr zu arbeiten und...

Read more

Surfen am Veluwemeer

17-10-2018 Hits:1896

Die erste Oktoberwoche der Schülerinnen und Schüler am EBK stand unter dem Zeichen Surfen am Veluwemeer in Holland. Vom 1 bis zum 5 Oktober waren 19 Schülerinnen und Schüler der HBGE2c...

Read more

Abschlussfeier 2018

29-06-2018 Hits:3359

Hier die Fotos : www.dropbox.com

Read more