Berufsfachschule B1

HSA Kl. 9 -> HSA Kl.10

 

Das erwartet Dich:

Die Berufsfachschule Farbe bereitet Dich auf eine Berufsausbildung im gestalterischen Handwerk vor. Diese ist vorrangig die des  Malers und Lackierers.

Anhand von Kundenaufträgen lernst Du Untergründe,  Materialien und Arbeitstechniken des Ausbauhandwerks kennen. Es werden dabei auch Inhalte anderer Gewerke wie z.B. des Raumausstatters oder des Trockenbauers aufgenommen. So findet z.B. Farbenlehre auch Anwendungen bei Floristen und Dekorateuren. Hier lernst Du z. B., warum nachts alle Katzen grau sind.

In der gestalterischen Praxis übst Du Dich mit Airbrush und Pinsel.

Neben den gestalterischen Fächern greifen die allgemeinbildenden Fächer berufswichtige Inhalte auf und bereiten Dich auf den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 vor.

 

Wir erwarten von Dir:

Du solltest Freude am Gestalten haben, aber auch handwerkliche Fähigkeiten mitbringen. Du brauchst Geschick - egal ob Du einen geraden Pinselstrich ziehen oder eine Gitterschnittprüfung machen sollst. Ebenso solltest Du Interesse an Materialien wie Putz, Farbe und Tapeten mitbringen.

Für den Beruf des Malers und Lackierers ist körperliche Ausdauer wichtig. Ein Gebinde Fassadenfarbe wiegt knapp 12 kg und das muss auf das 6 Meter hohe Gerüst. Wenn man im Ausbaubereich tätig ist, muss man Gipskartonplatten von ca. 10 kg tragen. Dieses kannst Du während Deines Praktikums austesten.

Unerlässlich sind Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit: Denn fährt die Kolonne morgens um 7.30 Uhr zum Kunden, musst Du da sein – keiner wartet auf Dich.

Sowohl im Beruf als auch im Unterricht ist Teamarbeit gefragt. Das bedeutet einen fairen Umgang miteinander, Leistungsbereitschaft und kommunikative Fähigkeit.

Du solltest die Grundlagen der Mathematik und der deutschen Sprache beherrschen. Um den HSA 10 zu erwerben, sind Grundlagen in der englischen Sprache nötig.