Profil: Informations- / Kommunikationstechnik

 

Das erwartet Dich:

  • EinQualifizierung für die Aufnahme einer Berufsausbildung insbesondere im IT-Bereich
  • Berufliche Kenntnisse im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik
  • Studierfähigkeit an einer Fachhochschule (Nachweis der erforderlichen Fachpraktika notwendig)

Abschlüsse:

  • Von der Klasse 11 in die Klasse 12 wird versetzt, wer mindestens in allen Fächern die Note ausreichend oder höchstens in einem Fach die Note mangelhaft erzielt.
  • Die Klasse 12 schließt mit einer Prüfung in Mathematik, Deutsch, Englisch und einem technischen Fach ab. Hierbei kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss ( Fachoberschulreife bzw. Hauptschulabschluss Typ B ohne Qualifikationsvermerk)

 

Dauer

2 Jahre in Vollzeitform

 

Unterrichtsfächer

IT-Systemtechnik:
Die Schülerinnen und Schüler erwerben Fähigkeiten, einfache und vernetzte IT-Systeme zu planen, zu installieren, zu konfigurieren, bereitzustellen und zu erweitern.
Stunden: 6-8
Inhalte: IT-Systeme (PC Hardware, Telekommunikationsanlagen…); Digitaltechnik / Logik; Netzwerke (Ethernet, TCP/IP, http, Topologien); Server Hard- und Software, Energieversorgungen für IT-Systeme, Backup-Systeme und Strategien,

 

System- und Anwendungssoftware:

Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Fähigkeit, Anwendungssoftware und Datenbanken kundenorientiert zu planen und zu erstellen.
Stunden: 5-8
Inhalte: Methoden der Anwendungsentwicklung, Programmierung (z. Zt.: Java); Datenbanken, Betriebssysteme, Client- / Serversysteme, Anwendungssoftware;

 

und Mathematik, Englisch, Wirtschafts- und Betriebslehre; Physik oder Chemie, Deutsch, Religion, Sport

 

Praktika

Um nach dem erfolgreichen Abschluss sämtlicher Prüfungen die volle Fachhochschulreife zu erlangen, sind zusätzlich Erfahrungen in der betrieblichen Praxis nachzuweisen. Die volle Fachhochschulreife ist Voraussetzung, um an einer Fachhochschule studieren zu können.
Die volle Fachhochschulreife erhalten Sie, wenn Sie neben dem schulischen Teil der Fachhochschulreife* zusätzlich einschlägige
Erfahrungen in der betrieblichen Praxis erworben haben, z.B. über Praktika oder eine Berufsausbildung. Die Praktikumsdauer muss insgesamt mindestens 24 Wochen umfassen und kann in kleineren Einheiten von mindestens zwei Wochen am Stück durchgeführt werden. Von den insgesamt 24
Wochen werden Ihnen bereits acht Wochen angerechnet, da Sie am Berufskolleg fachspezifisch unterrichtet werden. Somit sind von Ihnen noch 16 Wochen in Eigenleistung zu erbringen. Die 16 Wochen Praktikumsdauer in Eigenleistung können Sie unmittelbar vor oder während Ihrer Zeit am Berufskolleg sowie nach
der Beendigung des Bildungsganges ableisten. Eine einschlägige Berufsausbildung wird angerechnet.
 
Anmeldung
Anmeldungen nimmt die das Schulsekretariat entgegen.
Die Beratungslehrer des Emschertal-Berufskollegs erteilen gerne
weitere Auskünfte.
Bei der Anmeldung sind folgende Unterlagen vorzulegen:
• Anmeldeformular / Online-Registrierung
• Lebenslauf
• letztes Zeugnis (Original und Kopie)
• Personalausweis
• Lichtbild