Klassenfahrt 2022 nach Berlin der FOSO2A und B

Die Schülerinnen und Schüler der Fachabi-Abschlussklassen FOSO2A und B sind vom 21. - 25.03.2022 zusammen mit den beiden Lehrkräften Fr. Perret und Hr. Miller auf Klassenfahrt in Berlin gewesen. Die im Vorfeld mit Mühe vorbereitete Fahrt hat sich ausgezahlt: Sonnenschein mit Temperaturen bis zu 20 Grad, ein interessantes kulturelles und historisch-geprägtes Programm und gute Stimmung haben zu einer erfolgreichen und unvergesslichen gemeinsamen Erfahrung in Berlin beigetragen. Die ergreifenden und berührenden Programmpunkte (Besuch der Gedenkstätte Sachsenhausen und ein thematischer Stadtrundgang unter professioneller Leitung zur Teilung Berlins und der Mauer) wurden durch viele Freizeitangebote für die Schülerinnen und Schüler abwechslungsreich ergänzt. Schließlich konnten alle Teilnehmer/innen die Klassenfahrt am letzten Abend gemeinsam im Restaurant ausklingen lassen. Eine überpünktliche und heile Rückkehr nach Herne setzte den Schlusspunkt einer einmaligen und schönen Reise nach Berlin und wieder zurück ins good old Herne :-) Berlin ist immer einen Besuch wert! 

            

PRESSEMITTEILUNG

Übergabe eines "Lernzirkels Überstromschutzorgane" in Herne
NH/HH-Recyclingverein fördert Ausbildung in Elektroberufen

Nach erfolgreichen 10 Jahren bringt der NH/HH Recyclingverein sein Projekt "Lernzirkel Überstromschutzorgane" nun auch nach Herne.

Fokus des Lernzirkels ist eine praxisnahe Ausbildung von jungen Elektrotechnikern auf dem neuesten Stand der Sicherungstechnik anhand von theoretischem und praktischem Lehrmaterial. Zu diesem Zweck wurde vor über 10 Jahren unter Mitarbeit der Heinrich-Herz-Schule, Karlsruhe, ein umfangreiches didaktisches Modell entwickelt. Jede teilnehmende Schule erhält einen sog. Materialwagen, der neben Arbeitsblättern für die theoretische Ausbildung auch praktisches Material wie Schmelzsicherungen, Sicherungseinsätze und Schutzschalter enthält. Auch das umweltbewusste Recycling von gebrauchten Schmelzsicherungen wird angemessen thematisiert. Der Wagen wird direkt in einer Übergabeveranstaltung an die Schule überreicht und kann sofort im Unterricht für einen anschaulichen und praxisnahen Unterricht auf höchstem technischem Niveau verwendet werden.

Birgit Zwicknagel, Leiterin der von Stamsried aus geführten Geschäftsstelle des Vereins: "Die hier beheimateten Energieversorger und Unternehmen leisten als aktive Sammler von ausgedienten Schmelzsicherungen seit Jahren einen wertvollen Beitrag zum gemeinnützigen Anliegen unseres Vereins. Auch die heute begünstigte Berufsschule in Herne bildet die elektrotechnischen Fachkräfte unserer Sammler aus. So schließt sich unser Wertschöpfungskreis auf ideale Weise."

Seit Einführung seines Lernzirkelprojekts spendete der Verein für die Entwicklung und Herstellung der Materialwagen eine nicht unerhebliche Summe. Mittlerweile nehmen weit über 100 Schulen in ganz Deutschland an dem Projekt teil. Viele Schulen beteiligen sich in enger Kooperation mit ihren Dualpartnern im Zuge der Lernortkooperation auch aktiv als Sammler. Interessierte berufsbildende Schulen, die dem Projekt beitreten wollen, finden ausführliche Informationen auf der Webseite des Vereins unter www.nh-hh-recycling.de.

Ralf Sagorny, Schulleiter des Emschertal Berufskollegs begrüßt die Kooperation mit dem Recyclingverein: „Wir erhöhen die Qualität unseres Bildungsangebots und verbinden das mit Nachhaltigkeit. Das ist eine zeitgemäße Botschaft, die vom Emschertal-Berufskolleg ausgeht. Ich bedanke mich für das Engagement von Herrn Richter, der den Kontakt zum NH/HH Recyclingverein hergestellt und die Kooperation koordiniert hat.“

Die Stadtwerke Herne kooperieren bei diesem Projekt und waren entsprechend auch über einen Vertreter bei der Übergabe des Lernzirkels vor Ort im Emschertal Berufskolleg.

Über NH/HH-Recycling

Der gemeinnützige Verein zur Förderung des umweltgerechten Recycling von abgeschalteten NH/HH Sicherungseinsätzen e.V. wurde 1995 gegründet. Als freiwillige Initiative der deutschen Sicherungshersteller widmet sich der Verein dem Recycling von ausgedienten Schmelzsicherungen als Beitrag für einen nachhaltigen Wirtschaftskreislauf. Energieversorger, Industrieunternehmen, mittelständische Betriebe und das Elektrohandwerk beteiligen in sich ganz Deutschland über ein vom Verein finanziertes flächendeckendes Sammelsystem. Die Überschüsse verwendet der Verein hauptsächlich in Form von Spenden zur Finanzierung von Forschung, Lehre, Aus- und Weiterbildung.

Mitglieder des Vereins sind die deutschen Sicherungshersteller DRIESCHER Wegberg, EFEN, Hager, Jean Müller, MERSEN, SIBA und Siemens. www.nh-hh-recycling.de

Kontakt NH/HH-Recycling

Birgit Zwicknagel

Tel 09466 910375

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Schülerinnen und Schüler des Emschertal Berufskollegs sind von dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine sehr bewegt. „Die Ereignisse sind immer wieder Gegenstand im Unterricht. Zahlreiche Fragen und Sorgen bewegen viele Schülerinnen und Schüler zu dem gesamten Themenkomplex“, so Schulleiter Ralf Sagorny.

Aus der Schülerschaft heraus entstand der Wunsch sich zu engagieren, Geld für die Ukraine-Hilfe zu sammeln. „Diesem Wunsch haben wir gerne den notwendigen Raum gegeben. Die Schülerinnen und Schüler haben diesen Raum mit viel Leidenschaft und Herz genutzt“, so Grazia Bolen, die die Spendenaktion zwischen den zwei Standorten des EBKs koordiniert. An der Steinstraße sowie am Westring backten Schülerinnen und Schüler, aber auch Schulsozialarbeiterinnen und Sekretärinnen in den Pausen Waffeln. Durch die Spenden von Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen für diesen besonderen Pausen-Snack kamen mehr als 1500 € zusammen.

Insgesamt liegen die Einnahmen bereits jetzt im vierstelligen Bereich. Und es wird weiter gebacken – für Frieden und Zusammenhalt in Europa.

 

 

Schulleiter Ralf Sagorny freut sich, dass es nun los gehen kann: über 600 iPads können in den kommenden Tagen an die Schülerinnen und Schüler des Emschertal-Berufskollegs ausgehändigt werden.

Die iPads wurden über die seit der Corona Pandemie zur Verfügung stehenden Programme zur digitalen Ausstattung von Schulen beschafft.

„Den Schülerinnen und Schüler werden nun buchstäblich neue Chancen in die Hand gegeben, um ihre Lernerfolge zu steigern“, so Ralf Sagorny. Parallel geht in diesen Tagen das Schüler-WLAN für den Betrieb der iPads am Emschertal-Berufskolleg an den Start. „Das eröffnet neue Möglichkeiten für den Unterricht“, ergänzt der Schulleiter.

Die Lehrerinnen und Lehrer des Emschertal Berufskollegs sind auf die neuen Möglichkeiten gut vorbereitet worden. „In den letzten anderthalb Jahren spielte in den Fortbildungen, beispielsweise an den pädagogischen Tagen, die Digitalisierung eine zentrale Rolle“, erläutert Ralf Sagorny.

 

 

Und es hat „ZOOM“ gemacht! - Eine Aktion der BGSO3

 

Plötzlich kam uns da diese Schnapsidee. Letztendlich war es zwar eine Idee ohne Schnaps, aber mit ganz viel Freude, Engagement und auch mit ein paar Freudentränen.

Vor einem Jahr also haben wir eine hochgestochene, grammatikalisch korrekte und äußerst förmliche E-Mail verfasst und diese an vier Mail-Adressen gesendet, die wir nach langer Suche im Internet gefunden haben. Die Anrede lautete „Sehr geehrter Prof. Dr. Klaus Hurrelmann…“.
Mit einer Antwort hätten wir, um ehrlich zu sein, nicht gerechnet. Knapp zwei Stunden später aber zeigte das Handy-Display eine E-Mail vom Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswissenschaftler Prof. Dr. Klaus Hurrelmann an. Höchstpersönlich! Wir waren beeindruckt!

Unser Anliegen der E-Mail hatte sich nämlich darauf belaufen, unserer Klassenlehrerin Frau Trachte zu unserem Abitur eine Freude zu bereiten.
Drei Jahre lang studierten wir Theorien von Prof. Dr. Klaus Hurrelmann und das Faible für diesen Theoretiker färbte von Frau Trachte auch auf unsere gesamte Klasse ab. Und zwar wie!


Wieso dann nicht einfach mal fragen, ob dieser Theoretiker uns einen Besuch abstatten würde? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, richtig?

Und so kam es, dass wir zwei Klassensprecher*innen mit Herrn Prof Dr. Hurrelmann im stetigen Austausch per E-Mail waren und er einem Treffen zustimmte.
Dann war da aber auch noch dieses Corona-Virus und so einigten wir uns gemeinsam auf ein Zoom- Meeting am Tag unserer kleinen Abiturfeier.

Eine Woche vor unserer Feier telefonierten wir mit Prof. Dr. Klaus Hurrelmann höchstpersönlich, um für das Zoom-Meeting inhaltlich ein paar Dinge zu eruieren.
Wir waren und sind immer noch sehr beeindruckt von dessen Engagement, der Authentizität und der Kooperation mit uns!
Des Weiteren war es noch reiner Zufall, dass wir unsere Abiturklausur im Fach Erziehungswissenschaften unter anderem über das Modell der produktiven Realitätsverarbeitung  geschrieben haben und dass Frau Trachte und Herr Skubinn in ihrer Abschlussrede Parallelen zu den Entwicklungsaufgaben gemäß der Theorie zogen.

Am 26. Juni 2021 war es dann also soweit!
Ob wir aufgeregt und unheimlich gespannt auf die Reaktion von Frau Trachte waren?
Oh ja! Und wie!


Aber dann lief alles so ab, wie wir es uns seit einem Jahr vorgestellt hatten.
Das Zoom-Meeting hatte begonnen und wir holten Frau Trachte an den Laptop und sagten ihr, dass sie die Person dort begrüßen könne, wenn sie dies möchte.
Frau Trachte schaute auf den Bildschirm, schaute uns an, schaute wieder auf den Bildschirm und konnte es gar nicht fassen, dass sie sich just in diesem Moment in einem Zoom-Meeting mit Herrn Prof. Dr. Hurrelmann befand.
Die Beiden konnten sich ein wenig austauschen; abschließend zum Meeting sagte unser Ehrengast, dass er sich freut, wenn Frau Trachte ihm eine E-Mail schreibt und so ein weiterer Austausch stattfinden kann.

Kaum eine Woche später fand dann auch dieser Austausch statt und Herr Prof. Dr. Hurrelmann bot an, für unsere Klasse im Anerkennungsjahr ein weiteres Meeting stattfinden zu lassen und ebenfalls würde er - wenn alles klappt- zu unserem offiziellen Abschluss in einem Jahr höchstpersönlich anreisen.

Diese Erfahrung, die Freude und das ganze Engagement werden wir niemals vergessen und bedanken uns von ganzem Herzen für die Bemühungen von Herrn Prof. Dr. Hurrelmann!
Um ehrlich zu sein, war dann diese Idee auch ohne den Schnaps wunderschön und wird uns auf ewig in Erinnerung bleiben!!!

Johanna Holtkamp, BGSO 3

Weltkindertag – WIR für EUCH – Fachschule für Sozialpädagogik

19-09-2023 Hits:72

Am 20.09. ist Weltkindertag! Ein Tag, der die Bedürfnisse und Rechte von Kindern in den Fokus stellt. Du willst auch für Kinder und Jugendliche da sein, für ihre Rechte einstehen?...

Read more

Unsere Klassenfahrt nach Prag

15-09-2023 Hits:84

Zeit: Mo 21.- Fr 25.08.2023 Ort: Prag (Tschechien) Klima: Heiß- Heißer- Prag Unterkunft: Residence Bologna **** Teilnehmende: BGSO2 & BGSO3 mit Spuren von BGSO1 Betreuer*innen der Truppe: Lögers, Miller, Trachte...

Read more

Tag der Kooperationspartner 2023

15-09-2023 Hits:96

Zum zweiten Mal haben die verschiedenen Träger aus Herne und Umgebung ihre Angebote und Arbeitsfelder im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit am Emschertal-Berufskolleg der Stadt Herne präsentiert.   Drei Stunden lang hatten...

Read more

Gemeinsam in die Zukunft - Emschertal Berufskolleg begrüßt neue Schüler*innen

31-08-2023 Hits:146

  Das Schuljahr 2023/24 hat begonnen und wir begrüßen die neuen Schüler*innen an den Standorten Steinstr. und Westring.  Gemeinsam liegt vor allen Beteiligten ein spannendes Jahr, wo es darum geht, einen...

Read more

BF-Abschlussfeier an der Steinstraße

21-06-2023 Hits:443

Am gestrigen Dienstag fand die Übergabe der Zeugnisse an die BF-Klassen an der Steinstraße statt. Wir Klassenlehrer*innen blicken zusammen mit den Schüler*innen auf ein ereignisreiches Jahr sowohl mit Höhen als...

Read more

Klassenausflug der FSPI2 zum blue:beach

19-06-2023 Hits:412

  Klassenausflug der FSPI2 zum blue:beach   Am 16.06.23 ließ die Mittelstufe der praxisintegrierten Form der Fachschule für Sozialpädagogik das Schuljahr sportlich ausklingen. Es ging ins blue:beach und bei viel Sonnenschein wurde Beachvolleyball...

Read more

Glückwünsche an die Studierenden der praxisintegrierten Ausbildung

13-06-2023 Hits:488

Heute konnten wir die erste Studierende der praxisintegrierten Ausbildung des EBKs zu ihrer bestandenen Prüfung beglückwünschen. Chantal Steinhaus konnte in der Praxis und im abschließenden Kolloquium mit einer sehr guten Leistung...

Read more

Konflikte und Essverhalten von Kindern

07-06-2023 Hits:462

In der vergangenen Woche war die Mittelstufe der praxisintegrierten Ausbildung der Fachschule für Sozialpädagogik in der DASA und hat sich über den Nutzen und die Bearbeitung von Konflikten mit und...

Read more

Auslandspraktikum in Madrid

06-06-2023 Hits:508

          Auslandspraktikum in Madrid Wir sind Nazar, Nisa, Efthalia, Krikor und Coralie und bekamen, organisiert von Frau Bendt, die Möglichkeit innerhalb unserer Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in unser drittes Blockpraktikum in Madrid...

Read more

Klassenfahrt nach Elburg

05-05-2023 Hits:539

Vom 1. bis zum 5. Mai waren 19 Schülerinnen und Schüler der HBGE1c (Sport) zum Windsurfen in 250 km entfernten Elburg am Veluwemeer. Neben der Ausübung zahlreicher Sportaktivitäten (Kajak, Tandem-...

Read more

Qualifizierung Gedenkstättenpädagogik

29-04-2023 Hits:686

. Das Emschertal-Berufskolleg hat im März 2023 an einer Qualifizierung . zur Thematik „Gedenkstättenpädagogik“ teilgenommen. Insgesamt fuhren etwa 40 LehrerInnen aus dem gesamten Regierungsbezirk nach Auschwitz und erlebten dort eine intensive...

Read more

EBK on Tour 2023 im Ahrntal

24-04-2023 Hits:806

EBK on Tour 2023 im Ahrntal Nach zwei Jahren Pause fand endlich wieder die traditionelle Skifahrt des Emschertal Berufskollegs statt. Und erneut kann man zweifellos von einem phänomenalen Sporterlebnis für Schülerinnen...

Read more

ebk entwickelt Logo im Kampf gegen Antisemitismus

07-04-2023 Hits:833

Die Klasse der Berufsfachschule Gestaltung 2 entwickelte im Rahmen eines Logo-Wettbewerbs die Ruth-Frankenthal-Auszeichnung für das  Logo, das Vivianne Greff erstellt hat. Frau Koch und Frau Killinger von der Gesellschaft für...

Read more

Interreligiöses Gebet

13-03-2023 Hits:825

Interreligiöses Gebet angesichts des furchtbaren Erdbebens in Syrien und der Türkei am 16.02.23 im Theaterraum am Westring. Das Gebet wurde unter Beteiligung von Schüler*innen, des Imam Tuncay Nazik und Pfarrer Burkhard...

Read more

Die FSPI1 geht in die Spielzeugproduktion

13-03-2023 Hits:747

In der letzten Woche stellten die Studierenden der praxisintegrierten Variante der Erzieher*innenausbildung im Rahmen der Lernwoche eigenes Spielzeug her.   Am Freitag fand die Präsentation des Spielzeugs bei uns an der...

Read more

Spendenaktion der FSSO1A

13-02-2023 Hits:1150

Die Studierenden der Jahrgangsstufe 11 der Fachschule für Sozialpädagogik des Emschertal-Berufskollegs der Stadt Herne haben im Rahmen eines Gottendienst-Projektes zum Ende des Jahres 2022 Spenden zur Unterstützung und Förderung von...

Read more

EBK hilft den Erdbebenopfern ❤️

13-02-2023 Hits:938

Mit großem Engagement haben die Schüler*innen des Emschertal-Berufskollegs eine Spendenaktion für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien ins Leben gerufen. Es werden Waffeln gebacken, Brötchen geschmiert und weitere kreative...

Read more

Endlich wieder: Fußballturnier 2023

05-02-2023 Hits:1112

Letzten Freitag, am 03.02.23 fand endlich wieder das traditionelle Fußballturnier am EBK statt. Nach Corana-Pause stritten 20 Manschaften an der Steinstraße in aller Fairness und mit viel Spaß und Freude...

Read more