Fachklassen des Dualen Systems der Berufsausbildung

In den Fachklassen für die einzelnen Ausbildungsberufe wird der schulische Teil einer Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung vermittelt. Dies geschieht in enger Abstimmung mit den regionalen Betrieben der jeweiligen Branchen.

Am ebk wird zurzeit der schulische Teil für folgende Ausbildungsberufe angeboten:

Standort Steinstraße

  • Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik
  • Industriemechaniker
  • Maler u. Lackierer - Gestaltung und Instandhaltung
  • Metallbauer - Konstruktionstechnik
  • Teilezurichter
  • Kraftfahrzeugmechatroniker
  • Kraftfahrzeugservicemechaniker

Standort Westring

  • Friseur/Friseurin
  • Lebensmittelfachverkäuferin Schwerpunkt Bäckerei/Konditorei

 

Neuer Bildungsgang im Dualen System:
 
Berufskraftfahrer / -in
 
 

Der Bildungsgang wird in Kooperation mit dem Mulvany-Berufskolleg angeboten.

Berufsbild

BerufskraftfahrerInnen arbeiten im Güterverkehr oder in der Personenbeförderung. Sie transportieren Güter mit Lkws aller Art. Im Personenverkehr führen sie Linien- bzw. Reisebusse.
Sie beherrschen sämtliche technische Einrichtungen ihrer Fahrzeuge. Sie kennen sich aus mit den Bestimmungen der Verkehrssicherheit und des nationalen und internationalen Güterverkehrs, wissen, wie sie Fahrgäste oder spezielle Güter richtig behandeln oder Beförderungsverträge korrekt abschließen.
BerufskraftfahreInnen finden Beschäftigung in erster Linie in Transportunternehmen des Güterverkehrs, z.B. Speditionen, oder in Transportunternehmen des Personenverkehrs, z.B. kommunale Verkehrsbetriebe oder Bus-Reiseunternehmen

Unterrichtsinhalte/Fächer

Fächer des berufsbezogenen Lernbereichs

  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Fahrzeugsysteme - Beförderungsprozesse
  • Fremdsprache

Fächer des berufsübergreifenden Lernbereichs

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Lernfelder:

  • 1 Den eigenen Betrieb repräsentieren
  • 2 Nutzfahrzeuge pflegen und warten
  • 3 Güter verladen
  • 4 Betriebsbereitschaft des Motors und der elektrischen Anlage überprüfen
  • 5 Routen und Touren für inländische Zielgebiete planen und durchführen
  • 6 Antriebsstrang nutzen, Fahrgestell und Räder überprüfen
  • 7 Funktion der Bremsanlage überprüfen
  • 8 Beförderungsablauf auftragsoptimiert gestalten
  • 9 Routen und Touren in ausländische Zielgebiete planen und durchführen
  • 10 KOM im Linien- und Gelegenheitsverkehr einsetzen
  • 11 Spezielle Güter transportieren
  • 12 Elektronische Geräte einsetzen und bedienen

 

Zwischen- und Abschlussprüfungen

Die Zwischen- und Abschlussprüfungen werden von der IHK abgenommen.


Weitere Informationen zum Bildungsgang

Anmeldungen werden vom Emschertal-Berufskolleg entgegen genommen.